Unser Patron: Das Leben des heiligen Nikolaus

Bischof Nikolaus von Myra gehört heutzutage zu den meistverehrten und beliebtesten Heiligen der Kirche.
Er lebte in der Stadt Myra, dem heutigen Demre in der Türkei. Wahrscheinlich wurde Nikolaus um 270 in Patras als Sohn wohlhabender Eltern geboren.
Seine Eltern starben an der Pest und hinterließen dem jungen Nikolaus ein ansehnliches Vermögen, mit dem Nikolaus viel Gutes tat. Nikolaus wurde
Priester und schon bald als Bischof von Myra gewählt.
Bischof Nikolaus wird als gütiger, barmherziger und kinderfreundlicher Bischof beschrieben. Er setzte sich vor allem für die Armen und Notleidenden
ein und für die Ausbreitung und Festigung des christlichen Glaubens. Nikolaus starb wohl an einem 6. Dezember um das Jahr 343. Schon früh bildeten sich viele Legenden um den beliebten Bischof.
Die bekanntesten Legenden:
• Nikolaus bewahrt drei Mädchen einer verarmten Familie vor der Prostitution, indem er drei Nächte lang je einen Goldklumpen durchs Fenster (oder durch den Kamin) wirft.
• Nikolaus bewahrt Myra vor einer Hungersnot, indem er den Kapitän eines Schiff es mit einer Getreideladung bittet, einige Säcke mit Korn abzugeben, die Anzahl der Getreidesäcke würde sich nicht verringern.
• Nikolaus rettet ein in Seenot geratenes Schiff . Nikolaus gibt einem Reichen, der sein Herz dem Teufel verschrieben und darum ein Herz aus Stein hat, ein menschliches Herz zurück.
Nikolaus ist der Schutzpatron der Kinder, Schüler, Mädchen und Frauen, Ministranten, Pilger und Reisenden, Gefangenen, Seeleute und vieler anderer Berufe. Nikolaus ist durch sein Handeln und Wirken für uns heute
ein echt gutes, christliches Vorbild.

 Mehr Infos zum Heiligen Nikolaus und ein Rätsel finden Sie hier.

 

Klicken Sie auf das Logo der Kirchengemeinde und testen Sie Ihr Wissen zum Heiligen Nikolaus.